Pop-up Tempo-30

In der dritten Phase des Masterplan Verkehr finden mehrere sogenannte Pop-up Maßnahmen statt. Ziel davon ist es, gemeinsam mit Ihnen neue Wege für die Mobilität in Offenburg temporär zu erproben. So können Erfahrungen und Ideen für den Verkehr der Zukunft in Offenburg gesammelt werden. 

Vom 21.07. bis 20.10.2022 gilt in den auf der Karte markierten Straßen Tempo-30 als Regelgeschwindigkeit. Die Stadt hofft, dass dadurch die Verkehrssicherheit erhöht wird und es zu weniger Unfällen kommt. Durch die Absenkung der Geschwindigkeit wird außerdem die Lärmbelastung verringert, was den Anwohnern in den Straßen zu Gute kommen soll. Ebenso verfolgt die Stadt mit der Maßnahme das Ziel, den Verkehrsfluss zu verbessern. Die Absenkung auf Tempo-30 kann außerdem dazu führen, dass der Straßenraum wieder als Aufenthaltsraum wahrgenommen wird und von den Offenburgerinnen und Offenburgern auch als Stadtraum genutzt wird.

Übersichtskarte Pop-up Tempo-30:

Karte Pop-up Tempo 30 Innenstadt

Karte Pop-up Tempo 30 Zunsweier

Was halten Sie vom Pop-up Tempo-30?

Lassen Sie es uns wissen! Über die untenstehende Umfrage können Sie Ihr Feedback einbringen.

Weitere Fragen?

Bei weiteren Fragen zum Pop-up Tempo-30 oder zum Masterplan Verkehr OG 2035 haben, können Sie uns unter MasterplanVerkehr@offenburg.de erreichen. Wenn Sie zukünftig rund um das Thema Masterplan Verkehr OG 2035 per E-Mail informiert werden möchten, können Sie sich hier in den E-Mail-Verteiler eintragen.

 

Herzlich Willkommen zur Umfrage zum Pop-up Tempo-30!

Mit Hilfe der nachfolgenden Umfrage würden wir gerne Ihre Meinung zum Pop-up Tempo-30 erfahren.

Wir freuen uns auf Ihr Feedback!

Zu Beginn würden wir uns freuen, wenn Sie uns einige Angaben zu Ihrer Person und Ihrem Mobilitätsverhalten machen würden. Die Erfassung der Daten erfolgt anonym und lässt keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu.