Worum geht es?

Im Februar 2021 hat die Stadt Offenburg die Erarbeitung des Masterplans Verkehr OG 2035 in Auftrag gegeben. Der Masterplan ist ein strategisch-konzeptionelles Planwerk, mit dem die Mobilitäts- und Verkehrsentwicklung für die nächsten 15 Jahre definiert wird.

Die langfristige Daten- und Planungsgrundlage soll den aktuellen und zukünftigen räumlichen, technischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen Rechnung tragen und ein effizientes, zukunftsfähiges Verkehrssystem entwickeln.  Im Rahmen des Masterplans werden alle Verkehrsarten - Fußverkehr, Radverkehr, öffentlicher Verkehr, Kfz-Verkehr sowie Wirtschaftsverkehr - integriert berücksichtigt. Ebenso werden übergeordnete  Mobilitätsthemen - z. B. Verkehrssicherheit, Mobilitätsmanagement, Klimaschutz, Stadtentwicklung - betrachtet. Der Masterplan Verkehr wird Projekte für die nächsten fünfzehn Jahre entwickeln und dabei neben infrastrukturellen Maßnahmen auch weiche Ansätze - z. B. Kommunikation oder Digitalisierung - beinhalten.

Der Gemeinderat hat bereits im Vorfeld beschlossen, dass der Masterplan Verkehr die Anforderungen eines Klimamobilitätsplans erfüllen soll. Damit sind Klimaschutz und die CO2-Minderung besonders wichtige Ziele im Masterplan.

Die Erarbeitung des Masterplan Verkehr gliedert sich in insgesamt fünf Phasen. In Phase I wird ein Zielkonzept entwickelt. Es beinhaltet ein Leitbild und Ziele, die den Rahmen für das zukünftige verkehrspolitische Handeln in den kommenden Jahren setzt. Die Mängel- und Stärkenanalyse in Phase II ist breit angelegt und bildet gemeinsam mit dem Zielkonzept die Basis für Phase III: die Entwicklung von Maßnahmen und Szenarien für den Verkehr in Offenburg. In Phase IV werden diese Maßnahmen und Szenarien bewertet und in ein Handlungskonzept übersetzt, das für die nächsten Jahre als „Fahrplan“ für die Stadtverwaltung dienen soll. Abgeschlossen werden soll das Projekt mit einem politischen Beschluss in Phase V Ende 2022. Dann kann die Umsetzung des Masterplans beginnen!

Der Masterplan Verkehr wird von Experten der Verkehrsplanung und Verkehrsmodellierung in der Stadtverwaltung und bei externen Auftragnehmern erarbeitet. Bürgerinnen und Bürger, Interessengruppen, Institutionen und Verbände sowie der Gemeinderat werden kontinuierlich mit unterschiedlichen Formaten  eingebunden. So soll ein möglichst breiter Konsens und damit ein fundierter Rahmen für künftige Verkehrsprojekte in Offenburg erzielt werden. Alle Phasen werden durch einen innovativen Beteiligungsprozess, der sich am Takt des Planungsprozesses ausrichtet, gestützt. Bei Beteiligungsformaten vor Ort und im Internet wird es möglich sein, viele Offenburgerinnen und Offenburger in den Prozess einzubeziehen.

Bei der Erstellung des Masterplan Verkehr wird die Stadt Offenburg von der Planersocietät und der WVI GmbH begleitet.

 

Zurück zur Übersicht