Städtebaulicher Wettbewerb

Im Rahmen eines städtebaulichen Planungswettbewerbs lässt die Stadt Offenburg ein Gesamtkonzept für die künftige Neugestaltung des Bahnhofsquartiers erarbeiten.

Die Aufgabenstellung umfasst dabei viele verschiedene Themen, wie z.B. Städtebau, Freiraum und Verkehr. Eine besondere Herausforderung der Aufgabe war es, einen neuen Standort für den Zentralen Omnibusbahnhof (ZOB) zu untersuchen.

Im Rahmen des Wettbewerbs haben 15 Planungsteams ganz unterschiedliche Antworten auf die Aufgabenstellung gefunden. Dadurch sind verschiedene Entwürfe für das Bahnhofsquartier entstanden. Das Preisgericht hat die besten Ideen ausgewählt. Diese werden ab dem 04.04.2022 noch einmal ausführlich mit Videos und Plänen präsentiert und in einer weiteren Bearbeitungsphase weiterentwickelt.

Durch einen Klick auf das Bild können Sie sich die einzelnen Entwürfe im Detail ansehen. Das Protokoll zur Sitzung des Preisgerichts können Sie sich hier ansehen.

Folgende fünf Planungsteams wurden als gleichrangige Preisgruppe prämiert 

Plan 1

ASTOC ARCHITECTS AND PLANNERS GmbH, Köln mit Echomar, Oberkirch mit lohrer hochrein landschaftsarchitekten und stadtplaner gmbh, München mit OBERMEYER Infrastruktur GmbH & Co. KG

🔎 vergrößern

Plan 2

faktorgruen Landschaftsarchitekten bdla Beratende Ingenieure, Freiburg mit Thomas Schüler Architekten Stadtplaner, Düsseldorf mit Fichtner Water & Transportation GmbH, Freiburg

🔎 vergrößern

Plan 3

Raumwerk Gesellschaft für Architekten und Stadtplanung, Düsseldorf mit RMP Stephan Lenzen Landschaftsarchitekten, Bonn mit BSV Büro für Stadt- und Verkehrsplanung Dr.-Ing. Reinhold Baier gmbH, Aachen

🔎 vergrößern

Plan 4

von Einsiedel Architekten, Stuttgart mit Pfrommer + Roeder Freie Landschaftsarchitekten GbR, Stuttgart mit Verkehrsplanung Link, Stuttgart

🔎 vergrößern

Plan 5

Yellow Z, Berlin mit Treibhaus Landschaftsarchitektur, Hamburg mit Argus Studio, Hamburg



🔎 vergrößern

Hier können Sie den Entwürfe der anderen Büros ansehen

Plan 6

asp Architekten GmbH, Stuttgart mit lohrberg stadtlandschaftsarchitektur, Stuttgart mit StetePlanung, Büro für Stadt- und Verkehrsplanung, Darmstadt

🔎 vergrößern

Plan 7

bauchplan ).( Part.m.b.B., München mit ISSS research I architecture I urbanism mit Royal Haskoning DHV




🔎 vergrößern

Plan 8

De Zwarte Hond, Rotterdam / Groningen / Köln mit bgmr Landschaftsarchitekten GmbH, Berlin mit BPR Dipl.-Ing. Bernd F. Künne & Partner Beratende Ingenieure mbB, Köln

🔎 vergrößern

Plan 9

DLA Die Landschaftsarchitekten Stadtplaner und Ingenieure Bittkau-Bartfelder PartGmbB, Wiesbaden mit Ferdinand Heide Architekt, Frankfurt a.M. mit Durth Roos Consulting GmbH, Darmstadt

🔎 vergrößern

Plan 10

ISA Internationales Stadtbauatelier, Stuttgart mit uweneubauer. landschaftsarchitektur, Bretzfeld mit BrennerPlan GmbH, Stuttgart




🔎 vergrößern

Plan 11

Kienleplan GmbH, LeinfeldenEchterdingen mit ars Herrmann + Hornung, Stuttgart mit Behrens Westheiden PartGmbH freie Architektinnen, Stuttgart und Ingenieurbüro Koehler & Leutwein, Karlsruhe


🔎 vergrößern

Plan 12

Mäckler Architekten GmbH, Frankfurt a.M. mit bbz Landschaftsarchitekten Freiburg, Freiburg mit Schüßler-Plan Ingenieurgesellschaft mbH, Frankfurt a.M.


🔎 vergrößern

Plan 13

Molestina Architekten GmbH, Köln mit studio grüngrau Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf mit Büro StadtVerkehr Planungsgesellschaft mH&Co KG, Hilden

🔎 vergrößern

Plan 14

Rainer Schmidt Landschaftsarchitekten Gmbh, München mit BPR Dr. Schäpertöns GmbH & Co. KG, München




🔎 vergrößern

Plan 1

w+p Landschaften GmbH, Offenburg / Berlin mit K9 Architekten GmbH, Freiburg mit Breinlinger Ingenieure GmbH, Tuttlingen / Stuttgart

🔎 vergrößern