Radweg/Radschutzstreifen Rammersweierstraße

Erstellt von Sebastian Göppert am 19.07.2021 um 20:09 Uhr

Im OB-Wahlkampf wurde es mehrfach versprochen, geändert hat sich bislang nichts: Die Radwegführung an der Rammersweierstraße ist nicht sicher. Dies betrifft den Radschutzstreifen ebenso wie die Fahrradquerung auf Höhe der Nordunterführung am Bahnhof.

Kommentare (2)

Peter Skiba

ID: 1.012 01.08.2021 16:58

Insbesondere nach Einführung der neuen Verkehrsrechtslage, dass ein Mindestabstand von 1,5 Metern zum Überholen von Radfahrern nun endlich verbindlich vorgeschrieben ist, ist eigentlich klar, dass es in der Rammersweierstraße noch enger - d.h. gefährlicher - geworden ist. Auch ich vermisse die "Aufarbeitung" des Wahlversprechens, hier nochmal kritisch draufzuschauen und für eine bessere Lösung zu sorgen.

Oliver Steffen

ID: 887 20.07.2021 15:50

Das ist leider eine heilige Kuh - vor allem in den Ortsteilen wird faktisch überhaupt nicht kontrolliert. Da beispielsweise der Schulweg "Okenstraße" in Bohlsbach immer wieder komplett zugeparkt wird und unsere Kinder deshalb auf der Strasse laufen müssten, fahren wir sie seit Jahren morgens in die Schule. Soviel zum Thema "Umweltschutz" und Schutz der schwächeren Verkehrsteilnehmer.
Aber wehe in der Innenstadt wird einmal die Parkzeit um wenige Minuten überschritten, dann wird gleich geahndet.