Nachhaltige Energieversorgung

Fernwärmeausbau mit erneuerbaren Energien

Der Ausbau von Fern- und Nahwärme ist zur CO2-neutralen und energieeffizienten Energieversorgung ein unverzichtbarer Baustein. Bereits jetzt wird diese Möglichkeit für Neubaugebiete routinemäßig geprüft und dort, wo sinnvoll (z.B. Mühlbachareal), umgesetzt. Im Bestand werden Gebiete mit einer hohen Wärmebedarfsdichte identifiziert und nach und nach mit Fernwärme erschlossen. Fernwärme bringt oft wirtschaftliche Vorteile für den Energieversorger und die –abnehmer*innen. Darüber hinaus wird der Ausbau und ggf. auch der Anschluss durch Förderprogramme von Bund und Land unterstützt. Die Wärmebereitstellung erfolgt heute noch zu großen Teilen aus effizienter aber auf fossilen Brennstoffen basierender Kraft-Wärme-Kopplung. Dies wird nach und nach auf erneuerbare Energieträger umgestellt, damit auch die Fernwärme zum klimaneutralen Gebäudebestand beiträgt.

Kommentare (0)