Baugebiet "In den Matten"

Maßnahme

Ausreichend Stellplätze je Wohnung

Beschreibung

Es soll im neuen Baugebiet mehr als ein Stellplatz je Wohneinheit vorgesehen werden.

 

Umsetzbarkeit - erste Einschätzung aus Sicht der Verwaltung

Die Landesbauordnung fordert für jede Wohneinheit den Nachweis eines Stellplatzes. Rechtliche Voraussetzung für eine Verpflichtung zur Errichtung von mehr als einem Stellplatz ist die Erforderlichkeit. Da sich das Baugebiet in relativ geringer Entfernung zum Bahnhof, zu Infrastruktur- und Nahversorgungseinrichtungen befindet und gut durch den ÖPNV angebunden ist, ist fraglich, ob eine recthliche Grundlage besteht, baurechtlich mehr als einen Stellplatz je Wohneinheit zu fordern. Zudem ist vorgesehen, in diesem Gebiet eine Mobilitätsstation anzubieten. Dennoch kann die Anregung in die weiteren Überlegungen zum Baugebiet "In den Matten" einbezogen und geprüft werden, ob ggf. in Teilen des Quartiers ein abweichender Stellplatzschlüssel sinnvoll ist.

 

Kommentare (1)

Patrick Müllet

ID: 314 13.03.2021 21:45

Sollte nicht umgesetzt werden. Im Gegenteil: Förderung von mehr Stellplätzen widerspricht Konzept der Bundesregierung und der Stadt Offenburg, den ÖPNV zu stärken.

Kurzfristig könnten zwar mehr Familien angezogen werden. Langfristig suchen junge Menschen (die Zukunft Offenburgs) jedoch nach Möglichkeiten ohne Auto zu leben.
Weniger Stellplätze =mehr Nutzung ÖPNV = bessere Anbindung) jüngere Menschen = langfristig bessere Chancen für Offenburg